Biographien verhaltensschwieriger Jugendlicher und ihrer by Martina Goblirsch

By Martina Goblirsch

Die vorliegende Schrift von Martina Goblirsch basiert auf ihrer Dissertation und steht in der culture einer in der Sozialpadagogik und Soziologie gleichermassen anerkannten biographieanalytischen culture. Dabei handelt es sich keineswegs nur um ein biographisches Studiendesign zu einem Gegenstandsbereich Sozialer Arbeit. Die eigentliche Originalitat der Untersuchung liegt in dem anspruc- vollen Ansatz, Biographieforschung als wissenschaftliche examine und Diag- severfahren integrativ vorzustellen und Ergebnisse in beiden Bereichen okay- zeptionell zu verdichten. Verstehbar wird dies, wenn die Geschichte des F- schungsvorhabens selbst in den Blick ruckt. Begonnen hat dieser Prozess mit der Anfrage einer Einrichtung der Jugendhilfe hinsichtlich eines besseren Verstehens der Jugendlichen und der Entwicklung sinnvoller Massnahmen. So wurde das in der empirischen Sozialforschung etablierte Verfahren der narrativen biograp- schen examine als diagnostisches Verfahren in einen Praxiskontext erfolgreich implementiert. Es zeigte sich schnell, dass die Geschichten der Jugendlichen ohne die Geschichten der Familien kaum zu denken sind. So wurden ebenfalls mit den Muttern der Jugendlichen biographische Interviews durchgefuhrt und ausgewertet. Damit konnte der familiale und gesellschaftliche Kontext der - gendlebensgeschichten und ihre Sinnhorizonte nachgezeichnet werden. Die V- fasserin hat neben der systematischen Dokumentation und examine dieses V- fahrens fur den Praxiskontext das vorliegende Interviewmaterial weiter genutzt, um den in der Diagnostik sich abzeichnenden Zusammenhang der Konfliktlagen der Jugendlichen und den Lebensbedingungen der Mutter biographieanalytisch weiter zu systematisieren. Die mehrgenerationale Fallrekonstruktion eroffnet wichtige Einsichten in die Tradierung von Problemkonstellationen innerhalb der Generationenbeziehunge

Show description

Read or Download Biographien verhaltensschwieriger Jugendlicher und ihrer Mütter: Mehrgenerationale Fallrekonstruktionen und narrativ-biographische Diagnostik in Forschung und Praxis PDF

Similar biophysics books

Orchid Biology: Reviews and Perspectives X

This can be the tenth quantity in a sequence which used to be initiated in 1977. Like prior volumes, it includes clinical peer reviewed studies on subject matters facing orchids. those themes contain 1) a background of orchid breeders in Singapore, 2) dialogue of analysis on pollen results on orchid flora conducted a century in the past through the German plant physiologist Hans becoming in Bogor, Indonesia which ended in the 1st advice that vegetation produce hormones, three) attention no matter if orchids are pointed out within the Bible, four) assessment of nutrition hairs in orchids, five) define of pollen dispersal devices in orchids, 6) survey of orchids in artwork, 7) a tracing of the background of Vanilla pollination, eight) a bankruptcy on viruses which assault orchids and nine) an appendix which lists a really huge variety of orchid books.

Cracidae: Their Biology and Conservation

Extensive ebook all in regards to the cracidae and their biology and conservation

Rice Biofortification: Lessons for Global Science and Development (Pathways to Sustainability Series)

Biofortification - the enrichment of staple foodstuff plants with crucial micronutrients - has been heralded as a uniquely sustainable strategy to the matter of micronutrient deficiency or 'hidden hunger'. significant cognizance and assets are being directed in the direction of the biofortification of rice - the world's most vital meals crop.

Nuclear Magnetic Resonance, Part C

Nuclear Magnetic Resonance Spectroscopy is the one ''tool'' on hand for the selection of high-resolution organic molecule constitution in answer. This quantity contains equipment for expeditiously interpreting the immense quantity of information produced by way of the recent 3D and 4D NMR options and for producing buildings from the knowledge and for assessing the standard of these buildings.

Additional info for Biographien verhaltensschwieriger Jugendlicher und ihrer Mütter: Mehrgenerationale Fallrekonstruktionen und narrativ-biographische Diagnostik in Forschung und Praxis

Sample text

Nach Fischer-Rosenthal (1999), dessen Gesellschaftsbegriff durch Luhmann (1997) inspiriert ist, kann die Moderne als ein gesellschaftlicher Prozess verstanden werden, der etwa im 16. Jahrhundert mit der Auflösung vormoderner, topologisch differenzierter Gesellschaftsformen durch funktionale Ausdifferenzierungen begann und sich bis heute fortsetzt. Mit der funktionalen Ausdifferenzierung von gesellschaftlichen Subsystemen gingen enorme Veränderungen in der Lebensgestaltung einzelner einher. Die vormoderne Ständegesellschaft wurde durch die Auflösung vormals sinn- und einheitsstiftender politischer und religiöser Ordnungsstrukturen säkularisiert und durch eine Gesellschaftsform ersetzt, in der 44 Gesellschaftliche Moderne und Biographie die Zugehörigkeit zu einem Stand oder einer anderen konstanten Gruppierung nach und nach an Bedeutung verloren.

Offenbar das herbeischaffen soll, was mit der gesellschaftlichen Entwicklung verloren ging und nicht mehr von der Gesellschaft als umfassender Ordnungsinstanz ... :155). Folgt man der bisherigen Argumentation, erscheit es sinnvoll, nach einem anderen Selbst- und Fremdbeschreibungskonzept der sozialen Wirklichkeit zu suchen – nach einem, das nicht normativ ist und nicht das Individuum von der Gesellschaft trennt. Es wäre ein solches Konzept nützlich, das versucht, die Subjektzentrierung des Identitätsbegriffs und dessen Tendenz zur Mängelfeststellung zu überwinden.

Das hier kurz skizzierte Modell, das von einem polaren und normativen SubjektGesellschaft-Diskurs Abstand nehmen will, ist nicht nur theoretisch, sondern insbesondere forschungspraktisch interessant. h. Gesellschaft nicht ohne einen klaren Bezug auf Individuen erforschen wollen. Als Konsequenz wird das Konzept der biographischen Strukturierung vorgeschlagen. Das Konzept der biographische Strukturierung (Fischer-Rosenthal 1999, 2000a, 2000c; Goblirsch 2005), das an Überlegungen zum „biographical work“ (Strauss et al.

Download PDF sample

Rated 4.24 of 5 – based on 45 votes